Was sagen unsere Kunden über merk.Mahl?

“Silvesterabend im merk.mahl - ein rundum gelungener Abend, an dem wir köstlich aßen und tranken & ausgelassen tanzten. Im schönen, zurückhaltenden Ambiente des Restaurants verbrachten wir einen tollen Silvesterabend, an dem wir uns in vielerlei Hinsicht amüsierten. Durch die freundliche & zuvor kommende Begrüßung & Bedienung - auch durch den charmanten Chef persönlich - fühlten wir uns direkt wohl. Das Essen war wieder phantastisch. Vom köstlich, frischen Nussbrot über den Amuses Geulles über die konfektartige Gänseleberpastete hin zum frischen, perfekt angebratenen Thunfischsteak & zarten Rinderfilet! Dann das erfrischende Buttermilchsorbet als Zwischengang und das deliziöse Dessert! Es war alles so köstlich!
Unsere Gaumen wurden hinlänglich verwöhnt! Auch die Kinder versuchten Auster & Jakobsmuschel und waren ebenso begeistert.
Begleitet wurden die Gänge durch eine exquisite Weinauswahl, die mit den Gerichten perfekt harmonierten."
5 von 5 Sternen, tripadvisor, Doerthe164, Januar 2017

"Waren mit der ganzen Familie da und vollkommen begeistert. Das Essen ist das beste welches ich seit Jahren in einem Restaurant serviert bekommen habe. Preis/Leistung stimmen hier 100%. Sehr nette und kompetente Bedienung, ich würde 10 Sterne geben wenn ich könnte. Wir kommen wieder!"
5 von 5 Sternen, google, mari gabe, August 2016

"Einfach nur gut ? Einfach nur sehr gut !
Wenn ein Chef einen bekocht, obwohl das Restaurant eigentlich zu ist ...
Wenn er dann anfängt zu zaubern ...
Und wenn er dann noch - im Positiven - überrascht ...
Dann ist das uneingeschränkt sehr gut !"
5 von 5 Sternen, tripadvisor, gutesser2015, bewertet am 8. Oktober 2015

"Phänomenales Dessert
Das Beste kam am Schluss, es gab ein aussergewöhnlich gutes Speise-Eis. Mango und Erdbeer waren die Kröhnung, Vanille war "nur" sehr gut. Habe bisher noch nie ein solches Eis-Erlebnis gehabt. Der Besuch lohnt alleine wegen dem. Die Gänge davor waren sehr gut bis ausgezeichnet. Ebenso der Service - freundlich und zuvorkommend - und das Ambiente. Letzendlich war auch der Preis (für eine gehobene Küche) passend, so dass hier die Wertung so gut ausfällt."
5 von 5 Sternen, tripadvisor, Markus L., bewertet am 3. Juli 2015

"Ist es vorteilhaft, einen Geheimtipp zu posten?
Spontan hatten wir uns am Sonntag-Mittag entschlossen, zum Lunch im Freien zu sitzen. Die Frisch-Luft-Saison war noch nicht eröffnet, aber es waren ganz schnell 2 Tische und die entsprechende Anzahl an Stühlen draußen zusammengestellt. :-) Die Speisen sind und sehen so lecker aus, wie auf den Fotos auf der Homepage. Kohlrabi-Zitronengras-Suppe: mmmmh, Rinderfilet mit Rote-Beete-Püree: ein Gedicht, oder Dorade mit Linsen mit Schokalade und Chili: grandios abgestimmt. Und die Desserts gingen anschließend reihum."
Tripadvisor, Wolfgang D., 9.3.2014

"Wir haben den Aufenthalt in der Sonne sehr genossen und kommen gerne wieder!"
Resmio Reservierungsseite, Angela D., 9.3.2014

“ The customer was happy with the food and service! ”
Resmio Reservierungsseite, Ingrid S., 14.2.2014

“ Super Essen, guter Service. War ein toller Abend. Kommen gerne wieder!"
Resmio Reservierungsseite, Felix G., 14.2.2014

"Das Essen: Super, die Gäste und wir waren sehr zufrieden. Alles auf den Punkt genau gegart. Phantastisch."
Restaurant-Kritik.de (heute Yelp), Pizzie, 10.12.2013.

"Phantasievolle Küche und freundliches Personal in einem sehr ansprechenden Ambiente. Sehr zu empfehlen !!!" (Google+, Chris L., November 2013).

"Schönes Ambiente, netter Service, sehr gute Küche und das alles zum mehr als fairen Preis: Ich bin begeistert, ein absoluter Geheimtip (der vermutlich nicht mehr lange geheim bleiben wird, wenn man bei merk.Mahl auf diesem Niveau weiter macht)" (Yelp, Christian G, 08.10.2013).

„Das Merk Mahl gibt es noch nicht lange und viele haben dieses wunderbare Restaurant noch nicht entdeckt. Es liegt leider etwas versteckt beim neuen Fitnessclub Essensio, so dass man es nicht mal so eben im Vorbeifahren entdeckt. Aber einmal dort gewesen, wird man süchtig nach der guten Küche. Parkplätze sind übrigens reichlich vorhanden, da direkt am Toni Turek Stadion in Erkrath.“ (Restaurant-Kritik.de (jetzt Yelp), Borussia09, 02.09.2013)

"Das merk.Mahl  ist für mich nach meinem gestrigen Besuch eines der besten Restaurants in der Umgebung (und ich habe im Raum Erkath/ME schon einige ausprobiert). Die Einrichtung ist modern, dabei wertig und geschmackvoll, mit einigen schönen Deko-Ideen. Der Service ist äußerst freundlich und aufmerksam" (Yelp, Christian G, 08.10.2013).

"Der hohe Anspruch der Küche findet sich in jedem Gang wieder. Von der ansprechenden Dekoration der Teller über die kreative und stimmige Zusammenstellung der Aromen,  Saucen und einzelnen Komponenten bis zur ausgezeichneten Qualität der Rohstoffe passt hier alles. Ich habe (und ich bin wirklich nicht leichtfertig bei der Vergabe solcher Superlative) noch nie ein derart zartes Rinderfilet gegessen, wie gestern abend, und das schließt einige Restaurants mit ein, deren Preisniveau deutlich höher ist als das des merk.Mahl" (Yelp, Christian G, 08.10.2013).

„Das Restaurant verfügt über ein sehr angenehmes Ambiente.“ (Restaurant-Kritik.de (jetzt Yelp), MüllerLüdenscheid, 05.10.2013)

„Die Bedienung ist immer absolut freundlich, schnell, zuvorkommend. Die Atmosphäre ist familär. Wir fühlen uns dort immer sehr wohl!“ (Restaurant-Kritik.de (jetzt Yelp), Borussia09, 02.09.2013)

„Ich habe nie eine bessere Küche erlebt. Die Speisekarte ist klein, aber fein und wechselt regelmäßig. (...) Wir sind absolut begeistert von den kreativen, leichten, frischen und fantastischen Gerichten, die Thorsten, der Koch, jedesmal für uns zaubert.“ (Restaurant-Kritik.de (jetzt Yelp), Borussia09, 02.09.2013)

„Das Ambiente: Alles neu, stilvoll, gemütlich, herzlich, einfach mal selber vorbeischauen :-)“ (Restaurant-Kritik.de (jetzt Yelp), Borussia09, 02.09.2013)

"Den Saunaurlaub beendeten wir angemessen und entspannt mit einem köstlichen Essen in dem zur Anlage gehörenden Restaurant Merk.mahl. Hier überzeugten mich ein tolles Dessert und auch wieder das Ambiente. " (Google+, Dörthe L., Oktober 2013).